DWK zu Gast bei Concordia Design

Leitthema der Veranstaltung am 5. April war „Design“, beeindruckend erfahrbar im gesamten Gebäudekomplex der „Alten Druckerei“

Nach der Begrüßung der Gäste und Präsentation der aktuellen DWK-Pläne durch die Vorsitzende des Deutsch-Polnischen Wirtschaftskreises, Angelika Menze,  stellte Tanja Wiehn, Projektmitarbeiterin im Career Center derUniversität Potsdam,  ein Praktikumsangebot vor, das sich an Unternehmen und Institutionen in der Region Wielkopolska richtet. Hochschulabsolventen verschiedener Fachrichtungen unterstützen Sie gerne projektbezogen bei Ihren Kontakten zum Nachbarland.

Der zweite Teil des offiziellen Programms war ganz dem Leitthema Design gewidmet.

Von der  Geschäftsführerin der Einrichtung, Ewa Voelkel, erfuhren wir Details zur Geschichte des historischen Ortes, an dem sich gegenwärtig das Designzentrum befindet, und vielfältige  Informationen zur aktuellen Tätigkeit von Concordia Design als Plattform für gemeinsame Projektanbahnung, unternehmerische Entwicklung und persönliches Wachstum.

Dabei konnten wir erfahren, dass Design nicht nur eine wichtige Rolle unter ästhetischen , sondern auch unter Marketinggesichtspunkten spielt.

Joanna Sosnowska-Cecuła, Business Managerin bei Concordia Design, zeigte auf, wie Design Wettbewerbsvorteile für Unternehmen bewirken kann.

Nach dem offiziellen Programmteil hatten die DWK-Mitglieder die Gelegenheit zur Besichtigung desaußergewöhnlichen Gebäudes der „Alten Druckerei”, in dem Historie und Moderne eine außergewöhnliche Mischung eingehen, was in der Entstehungsphase  nicht zuletzt eine ganz besondere Herausforderung für den  Denkmalschutz  bedeutete.

Bei einem geschmackvoll gestalteten Imbiss – wie könnte es an diesem Ort anders sein – endete der Abend mit vielen angeregten Gesprächen.

Beim Team von Concordia Design bedanken wir uns recht herzlich für die Vorbereitung dieses spannenden Themenforums und die gastfreundliche Atmosphäre des Abends!